Zähneknirschen (Bruxismus)

Der große Kaumuskel (Musculus masseter) ist oft Ursache für eine übermäßige Kieferbreite und Zähneknirschen. Das Zähneknirschen kann zu Kopf- und Kiefergelenksschmerzen, Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Tinnitus und Schwindel führen. Die Schmerzen der Kiefergelenke werden oft als Ohrschmerzen fehlgedeutet. Zusätzlich zu einer kieferorthopädischen Behandlung kann man mit Botulinum-Injektionen den großen Kaumuskel behandeln, um die massive Presskraft während des Knirschens deutlich zu senken. Es kommt dadurch zu einer raschen Linderung der Symptome. Zusätzlich zum medizinischen Aspekt werden die Wangen hervorgehoben und das untere Gesicht wird schmaler und definierter. Daher wird diese Behandlung auch als „facial slimming“ bezeichnet.

Behandlung

Während der Behandlung werden nur drei bis vier Injektionen pro Seite in den großen Kaumuskel injiziert.

FAQ

Was ist Botulinumtoxin ?
Botulinumtoxin ist ein Protein, das vom Bakterium Clostridium botulinum produziert wird. Es entspannt den Muskel durch temporäre Blockade der Nervenimpulse zu den injizierten Muskeln. Dies reduziert Muskelaktivität. Die kosmetische Wirkung von Botulinumtoxin wurde erstmals 1989 dokumentiert und 2002 von der FDA zugelassen. Es wird mittlerweile weltweit von unzähligen Ärzten verwendet. In der Augenheilkunde wurde Botulinum erstmals 1980 zu medizinischen Zwecken eingesetzt.
Wie beeinflusst Botulinum die Größe meines Kiefers?
Botulinum führt zur Verschlankung des großen Muskels, was wiederum zu einer Verringerung der Gesamtgröße führt. Botulinum wird genau dort injiziert, wo sich die drei Köpfe des Muskels überlappen (für maximale Wirkung) und auf den tiefen und oberflächlichen Teil des Muskels. Wir untersuchen Sie gründlich vor einer Behandlung, um zu entscheiden, ob Sie für diese Behandlung geeignet sind.
Was muss ich nach der Behandlung beachten?
Sie sollten für 2 Tage auf Sport verzichten. Saunabesuche und Sonnenbäder sollten 2 Wochen lang pausiert werden.
Welche Patienten sind für dieses Verfahren geeignet?

Wenn Sie an folgenden Symptomen leiden, könnten Sie von der Botulinumbehandlung der Kaumuskeln profitieren:

  • Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen (oft als Ohrenschmerzen wahrgenommen)
  • Nackenverspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Übermäßig kantiger Kiefer
  • Breiter Kiefer
Werde ich Probleme haben, mein Essen zu kauen?
Nein. Beschwerden beim Kauen gibt es in der Regel nicht. Jedoch kann in sehr seltenen Fällen eine Ermüdung bei langem Kauen auftreten. Dieses seltene Phänomen bessert in der Regel innerhalb einer Woche spontan.
Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Behandlung ist schmerzlos.
Ab wann ist man nach der Behandlung wieder arbeits- und gesellschaftsfähig?
Sie bleiben nach dieser minimal invasiven Behandlung arbeits- und gesellschaftsfähig. Ausfallzeiten sind nicht zu erwarten.
Ab wann sehe bzw. spüre ich die ersten Ergebnisse der Behandlung?
In der Regel dauert es etwa 4 Wochen, bis Sie den Unterschied sehen. Die Wirkung hält etwa 6-8 Monate an. Am Ende der ersten Woche können Sie jedoch feststellen, dass sich Ihre Kieferlinie viel weicher anfühlt, wenn Sie feste zubeißen.
Wie viele Behandlungen benötige ich bis zum gewünschten Ergebnis?
Sie können bis zu 3 Behandlungen insgesamt benötigen, um das maximale Ergebnis je nach Ihrer Kiefermuskelgröße zu erzielen. Auffrischend der Behandlung wird alle 6-12 Monate empfohlen, um das Ergebnis zu erhalten.

Einsatzgebiet:
Kiefer, Zähneknirschen, Schmerzen Kiefergelenk, Nacken, Rücken, Tinnitus, Schwindel

Behandlungsdauer:
Ca. 10 Minuten

Narkose:
Keine Narkose erforderlich.

Verfahren:
Ambulant, keine Übernachtung notwendig.

Nach der Operation:
Kein Sport für 2 Tage, keine Sauna oder Sonnenbäder für 2 Wochen