Ohrbeschwerden

Ohrbeschwerden können vielfältig und von sehr unterschiedlicher Ausprägung sein. Sehr häufige Krankheitsbilder, die wir unter anderem behandeln sind:

  • Entzündungen des Gehörganges (oft sehr schmerzhaft)
  • Mittelohrentzündungen
  • Trommelfellperforationen
  • Nässende Ohren
  • Schwerhörigkeit (verschiedenste Ursachen)
  • Abstehende Ohren (oft als kosmetisches Problem wahrgenommen)
  • Verstopfte Ohren
  • Tinnitus (siehe Rubrik „Tinnitus“)
  • Schwindel (siehe Rubrik „Schwindel“)

Durch jahrelange Oberarzttätigkeit in einer HNO-Klinik mit Schwerpunkt der Ohrenbehandlung, sind wir in der Lage, ihre Beschwerden kompetent zu behandeln. Nicht umsonst ist unsere Praxis mit modernsten technischen Geräten ausgestattet, um dieses vielfältige Gebiet „Ohrenbeschwerden“ angemessen bedienen zu können.

Tympanometrie (ist ein Verfahren der Impedanzaudiometrie und misst die Trommelfellbeweglichkeit und indirekt die Mittelohrfunktion)

Stapediusreflexmessung (ist ein Verfahren der Impedanzaudiometrie und dient vor allem der Bewertung der Mittelohrfunktion)

TEAOE (erlaubt eine selektive Prüfung des Innenohres, speziell der äußeren Haarzellen)

Tonaudiometrie (Bestimmung der Hörschwelle über verschiedene Frequenzen)

Sprachaudiometrie (Messung von einsilbigen Wörtern und mehrsilbigen Zahlen und Bestimmung, wie gut jemand akustisch versteht)

BERA (Hörtestung mit Messung der Mittelohr-, Innenohr-, Hörnerv- und Hirnstammfunktion)

HIT (Video Kopfimpulstestung zur Schwindeldiagnostik aller sechs Bogengänge)