Kinder bedürfen besonderer Aufmerksamkeit 

Denn Probleme im Hals- Nasen- Ohrenbereich können bei ihnen die gesamte Entwicklung beeinträchtigen. 

Am Häufigsten behandeln wir bei Kindern Hörstörungen. Diese treten im Rahmen von Mittelohrergüssen, auch Paukenergüsse genannt, oder Mittelohrentzündungen auf. Mittelohrergüsse und Mittelohrentzündungen werden häufig durch eine vergrößerte Nasenrachenmandel, umgangssprachlich „Polypen“, verursacht. 

Hörstörungen bei Kindern können zu einer Sprachentwicklungsstörung führen. Zudem beobachtet man oft weitere Symptome wie nächtliches Schnarchen, offenstehender Mund und verschleimte Nase.  

Wenn aufmerksame Eltern das Gefühl haben, dass Ihr Kind manchmal nur auf sehr laute Ansprachen reagieren oder die Sprachentwicklung nicht regelrecht verläuft, sollte eine Hals- Nasen- Ohrenärztliche Vorstellung des Kindes erfolgen.

Termin Vereinbaren